Technische Universität Wien
> Zum Inhalt

WoMen4Math&Geo

Auf dieser Seite finden Sie Informationen, die für Ihr Studium nützlich und hilfreich sein können.

Wenn Sie zu den angesprochenen Themen Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Alexandra von Beringe (Geodäsie und Geoinformation) bzw. Gabriela Schranz-Kirlinger (Mathematik), die als Gleichbehandlungsbeauftragte der Fakultät für Mathematik und Geoinformation für die Inhalte dieser Seite verantwortlich sind und koordinativ tätig sind.

Zusätzlich möchten wir auf die Seiten einiger Stellen/Institutionen verweisen, die Informationen zu folgenden Themen bereitstellen:

  • Die Hochschülerschaft an der TU Wien (HTU) ist die gesetzliche Interessensvertretung der Studierenden der TU Wien. Sie betreibt Referate zu unterschiedlichsten Themen, bei denen sich Studierende informieren und Hilfe holen können und entsendet Vertreter_innen in die Fakultäts- und Universitätsvertretungen. Erste Anlaufstelle für Studierende sind aber zumeist die Studienvertretungen bzw. die Fachschaften, die die Studierenden auch in den Studienkommissionen vertreten, welche für die Studienpläne zuständig sind. Mehr Informationen sind auf der Webpage der Fachschaft Technische Mathematik und der Fachschaft Vermessung und Geoinformation zu finden.

  • Die Genderfair-Initiative der TU Wien setzt sich für die Umsetzung von Chancengleichheit für Frauen auf allen Ebenen der universitären Laufbahn ein und unterstützt zahlreiche Programme und Initiativen, wie z.B.:

    • techNIKE in dessen Rahmen Sommerworkshops für Schülerinnen im Alter von 10-14 Jahren organisiert werden

    • Töchtertag, an dem Töchter von Mitarbeiter_innen und deren Freundinnen im Alter von 11-16 Jahren einen Tag in den Alltag der TU Wien hineinschnuppern können

    • OnlineMentoring für Schülerinnen und Studentinnen im ersten Studienjahr, die Kontakt zu einer erfahreneren Studentin aufnehmen können
    • FIT- Infotage, an denen sich Schülerinnen der Oberstufe in Workshops mit speziellen Themen auseinandersetzen, die sie selbst wählen dürfen

    • Mentoring für Dissertantinnen bzw. individuelles Coaching

  • Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen der TU Wien (AKG) beschäftigt sich mit Frauenförderung und bietet Unterstützung in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern, sowie der Gleichbehandlung ohne Unterschied des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung. Er ist in jedes Personalverfahren (z.B. Besetzung oder Verlängerung von Universitätsstellen) involviert.

  • TU Barrierefrei ist eine Servicestelle für Studierende mit Behinderungen, die Aktivitäten für einen gleichberechtigten Studienzugang setzt.