IFM - Real Estate user Group
> Zum Inhalt

4. IFM - Kongress an der TU Wien: Ein Nachbericht

"Rechnet sich Facility Management?"

Keynote Speak: Mag. Klaus Sickinger, Chief Finanacial Officer, SAP Österreich: Bedeutung von FM für das Unternehmen SAP Österreich

Facility Management ist ein strategisches Mittel zur Umsetzung von Unternehmenszielen und zur Mitarbeiterbindung. Motto: "Ich bin eine innovative Firma - deshalb muss mir Facility Management das innovative Umfeld schaffen." 

DI Horst Stagl und Dietmar Reschmann, Burgenländische Krankenanstalten Gesellschaft m. b. H. (KRAGES): Prozessoptimierung und IT-Support ein alter Hut? Ein Praxisbericht

So funktionieren Prozessoptimierung und IT-Support im Krankenhaus praktisch: Detaillierte Kosten-Nutzen-Analysen treffen auf aktuelle Compliance-Anforderungen und darüber spannt sich kein Rettungs-, sondern ein Best Practice-Schirm.

Mag. Christoph Andexlinger, Head of Center & Facility Management, SES: Rechnet sich Nachhaltigkeit?

Stehen Green Buildings für Mehrwert oder für Mehrkosten? Dabei geht es aber um weit mehr geht als um Energieeffizienz: „Der Nutzer muss im Mittelpunkt stehen. Nur dann rechnet sich Nachhaltigkeit“. 

Dipl.-Ing. Gerhard Pipal, Bundesministerium für Finanzen: Innovative Büroformen nutzen - aber richtig 

Wichtig ist die Mitarbeitereinbindung und – akzeptanz. Die Organisationsentwicklung setzt die Ziele. FM ermöglicht die Umsetzung.

Dr. Thomas Dillinger, Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung / TU Wien: Kommunales FM - Neue Ansätze im Praxistest

Dabei wird die Kommune wie ein “Betrieb“ betrachtet. Ein Masterplan ist nichts anderes als eine Strategieplanung. Ob sie sich rechnet, das zeigt kommunales FM. Weiters stellt er die finanziellen Auswirkungen von Stadt- und Regionalplanungen dar.  

Keynote Speak: Dr. Valentin Hofstätter, Raiffeisen Bank AG: Weltwirtschaft heute und morgen - Auswirkungen auf den Real Estate und Facility Manager 

Die „guten alten“ Zeiten sind vorbei. Unsicherheit gehört zum betrieblichen Umfeld, wer sich am besten anpasst, wird langfristig gewinnen. Und FM, das einen wesentlichen Beitrag bietet, gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Es sorgt für die flexible Infrastruktur, damit das Unternehmen selbst flexibel sein kann. 


Rückblick in Bildern

Alexander Redlein
Klaus Sickinger
Christoph Andexlinger
Christoph Andexlinger
H. Stagl, D. Reschmann
Florian Janda
Valentin Hofstätter
Forschungscluster FM
Ch.Hendler, W.Hauffen
 
 
 

To top

Abendveranstaltung im Rathauskeller

Unterzeichnung des "Memorandum of Understanding" zwischen REUG und ROFMA 

Ziel ist die Verstärkte Zusammenarbeit zwischen Rumänien und Österreich bei der Ausbildung im Bereich Facility Management 

auf den Fotos von links nach rechts: Richard Mocko, Tudor Trita (beide ROFMA), Wilfried Hauffen, Alexander Redlein, Horst Pichlmüller (alle REUG)