Forschungsbereich Rechtswissenschaften
> Zum Inhalt

Forschungsbereich Rechtswissenschaften | E280-01

Als Teil des Instituts für Raumplanung an der TU Wien sehen wir unsere Aufgabe darin, aus rechtswissenschaftlicher Perspektive und in interdisziplinärer Zusammenarbeit – insbesondere im Austausch mit den anderen Forschungsbereichen des Instituts – zu den zentralen Herausforderungen der Raum- und Städteplanung sowie des Wohnbaus zu forschen, und darauf basierend Lehre anzubieten.

Zu den raumrelevanten Rechtsbereichen, die im Fokus unserer Forschung und Lehre stehen, zählen neben dem Raumordnungsrecht selbst, insbesondere auch:

  • das Bau- und Anlagenrecht,
  • das Umweltrecht (SUP und UVP-Recht, Naturschutz-, Forst- und Wasserrecht),
  • das Infrastrukturrecht (Energie-, Verkehr-, Wasser- und Abwasserrecht),
  • die Daseinsvorsorge und rechtliche Strukturen der sozialen Marktwirtschaft (Soziales Wohnen), sowie
  • Rechtsfragen der Digitalisierung und Regulierung neuer Technologien (insb. im Bereich der Smart Cities).

Über diese Bereiche hinaus beschäftigen sich die Mitarbeiter*innen des FOB Rechtswissenschaften punktuell auch mit weiteren Forschungsschwerpunkten der TU Wien, wie insbesondere der "Informations- und Kommunikationstechnologie".

Aktuelles

Donnerstag, 2021-04-29

„Intellectual Property in Co-Creation and Open Innovation“: Keynote Speech beim Networking Series Event - Wind Energy Technology (2021)

Arzu Sedef trägt am 6. Mai 2021 beim Networking Series Event - Wind Energy Technology (2021) zum Thema „Intellectual Property in Co-Creation and Open Innovation“ vor. Behandelt werden der Schutz von eingebrachtem IP/Wissen und die Rechteinhaberschaft von ko-kreierten Ergebnissen. Im Rahmen des Events leitet sie außerdem eine Session zu „Legal FAQs“ und nimmt an der Podiumsdiskussion teil. Veranstaltet wird das Event von Swiss Wind Energy R&D Network. Weitergehende Informationen finden Sie hier: Mehr


Donnerstag, 2021-03-04

"Innovating together: Responsible scaling of co-creation" - Vortragsreihe im Rahmen des Forschungsprojekts SCALINGS

Im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts SCALINGS - an dem auch der FB Rechtswissenschaften beteiligt ist - findet im SoSe 2021 die Online-Vortragsreihe "Innovating together: Responsible scaling of co-creation" statt. Die Vorträge untersuchen das Paradox zwischen der (kulturellen, politischen, sozialen) lokalen Situiertheit von Co-Creation-Praktiken und der von vielen wahrgenommenen Notwendigkeit, Co-Creation-Praktiken auf verschiedene soziokulturelle Umgebungen zu verallgemeinern, zu übertragen oder zu „skalieren“. Mehr Informationen zu SCALINGS entnehmen Sie der Rubrik "Forschung". Zur Vortagsreihe gelangen Sie hier: Mehr


Mittwoch, 2021-03-03

Start des Forschungsprojekts „Flächendeckende Mobilitäts-Servicegarantie“

Der FB Rechtswissenschaften startet gemeinsam mit dem FB Verkehrsplanung und Verkehrstechnik (Institut für Verkehrswissenschaften), dem Institut für Transportwirtschaft und Logistik der WU Wien, DI Elke Szalai („Planung & Vielfalt“) sowie dem Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung das von der FFG geförderte Forschungsprojekt zur Flächendeckenden Mobilitäts-Servicegarantie. Untersucht werden Rahmenbedingungen für die Umsetzung einer österreichweiten flächendeckenden Mobilitätsservicegarantie, welche einen strategischen Impuls für eine nachhaltige Transformation des österreichischen Verkehrssystems geben soll. Der FB Rechtswissenschaften beschäftigt sich dabei insbesondere mit den rechtlichen Möglichkeiten und Wirkungen der Verankerung einer Mobilitäts-Servicegarantie. Mehr