Visual Culture Unit
> Zum Inhalt

Ernst Strouhal, ao. Univ.-Prof. an der Universität für angewandte Kunst Wien (Abt. f. Kulturwissenschaften); Autor, Publizist, Mitarbeit bei vielen Ausstellungen, lebt und arbeitet in Wien. 2010 Österr. Staatspreis für Kulturpublizistik.

Unter anderem in Buchform erschienen:

  • Duchamps Spiel (1994)
  • Acht x Acht. Zur Kunst des Schachspiels (1996)
  • Luftmenschen (1998, gem. mit M. Ehn)
  • Kempelen – Zwei Maschinen (2004, gem. mit B. Felderer)
  • Rare Künste. Zur Kultur- und Mediengeschichte der Zauberkunst (2008, gem. mit B. Felderer)
  • Umweg nach Buckow. Bildunterschriften (2009)
  • Spiel und Bürgerlichkeit. (2010, Hrsg. gem. mit U. Schädler)
  • Das Spiel und seine Grenzen (2010; Hrsg. gem. mit M. Fuchs)
  • Spiel im Spiel (2012)
  • Spiele der Stadt. Glück, Gewinn und Zeitvertreib (2012, Hrsg. gem. mit M. Zollinger, B. Felderer)
  • Im Zoo der imaginären Tiere. Vom Projekt einer ästhetischen Menagerie (2012)
  • Die Welt im Spiel. Atlas der spielbaren Landkarte. (2015)