Visual Culture Unit
> Zum Inhalt

Stefanie Wuschitz beschäftigt sich mit der Schnittstelle zwischen Forschung, Kunst und Technologie mit Fokus auf feministischen Hackerspaces, open source Hardware und peer production. Sie graduierte 2006 mit Auszeichnung von der Universität für Angewandte Kunst. 2008 schloss sie ein Masterstudium an der New York University ab (Interactive Telecommunication Program der TISCH School of the Arts) und forschte anschließend als Digital Art Fellow an der Umeå University in Schweden. 2009 gründete sie den feministischen Hackerspace Miss Baltazar's Laboratory in Wien. 2014 beendete Stefanie Wuschitz ihre Dissertation 'Feminist Hackerspaces. A Research on Feminist Space Collectives in Open Culture' an der TU Wien. 2015- 2016 hielt sie eine Post-Doc Stelle an der Universität fuer Angewandte Kunst Wien inne, wo sie den Open Hardware Summit Europe mitorganisierte und die Publikation 'Openism. Conversations on Open Hardware' mit herausgab. Seit März 2015 ist Stefanie Wuschitz Teil der Forschungsgruppe "Tech Culture Matters" an der University of Michigan (School of Information). Sie ist derzeit Post-Doc an der TU Wien. Stefanie hat zahlreiche internationale Workshops gegeben z.B. an der University of Michigan, Kunsthochschule Kassel, Institute of Contemporary Art Moscow, Bartlett University College London, Shih-Chien University Taipei, Transmediale Berlin, Karlsruhe Institute of Technology, Harvest Works NYC und hat international ausgestellt, z.B. in der Arthall Budapest HU2004, Gallery The Parlour, UK 2005, Goethe Institute Damaskus, SY, 2006, Kunsthaus Graz, AT, 2007, Videonale Kunstmuseum Bonn, 2007, Sinopale Sinop TUR, ITP Spring and Winter Show US 2007, Austrian Cultural Forum, US, 2007, Northern Center of Photography FI, 2008, Länsmuseet Västernorrland SE 2009, Norrlands Operan SE 2009, WOCHENKLAUSUR, UK 2011, Fringe Festival Taipei 2011, Academy of Fine Arts Krakow 2011, OKNO, Brüssel 2012, Science Friction 2014 DK, GPL Contemporary2014, Bouillants FR 2015, Jogja Contemporary, ID 2015, Art|Jog|8 ID 2015, House of Electronic Arts CH 2015 und andere.

 

http://www.grenzartikel.com/
http://techculturematters.com/
http://www.mzbaltazarslaboratory.org/